Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der MyBlossom GbR

1. Allgemeine Bestimmungen, Nutzungsumfang

1.1 MyBlossom, MyBlossom.com und die MyBlossom-App (nachfolgend „MyBlossom“) bezeichnet die gegenständlichen Dienste der MyBlossom GbR, Kurzmannweg 14, 81925 München. Weitere Informationen über MyBlossom finden Sie im Impressum. 1.2 MyBlossom bietet Nutzern die Möglichkeit, bestimmte Leistungen aus dem Bereichen Yoga, Mediation, Pilates und Ernährung („Dienste“) einschließlich eines Glückstagesbuchs, zu nutzen. Die Dienste können kostenfrei, ganz oder teilweise kostenpflichtig bzw. werbefinanziert sein. Die Kostenpflichtigkeit eines Dienstes ist explizit angegeben. Mit der aktiven Bestätigung bzw. der Registrierung als Nutzer bei MyBlossom akzeptierst Du diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) als ausschließliche vertragliche Grundlage für die Nutzung von MyBlossom. 1.3 Bitte beachte, dass nicht alle Übungen für jeden Teilnehmer geeignet sind. Vor der Aufnahme körperlicher Aktivitäten solltest du einen Arzt konsultieren. Unsere Videos sind zwar als Anfänger, Fortgeschrittene und weit Fortgeschrittene gekennzeichnet. Diese grobe Einteilung entbindet Dich nicht von der Verpflichtung vor und während der Kurse sorgsam zu prüfen, ob die vorgeschlagenen Übungen für Dich ohne übermäßige Anstrengung und Verletzungsrisiko durchführbar sind. Um das Verletzungsrisiko zu verringern, empfehlen wir übermäßige Beanspruchung, ruckartige Bewegungen und jede Belastung zu vermeiden, die für Dich und Deinen Körper mit Schmerzen verbunden sind.  Unsere Übungen ersetzen weder eine ärztliche Untersuchung oder Behandlung noch eine sorgsame Auseinandersetzung mit den eigenen körperlichen Grenzen und Belastungen. Beachte weitere mögliche Einschränkungen für Frauen in der Schwangerschaft und in der Menstruation. 1.4 Unser Dienst kann am Anfang ausschließlich über iOS-Geräte genutzt werden und soll zeitnah auf allen von MyBlossom unterstützten Endgeräten bzw. Plattformen eingesetzt werden können. Einschränkungen, insbesondere technisch bedingte, lassen sich der jeweiligen Angebotsdarstellung entnehmen. Sofern Du auf die Dienste über die App zugreifst und die App von dem App-Store eines Dritten heruntergeladen hat, gelten die jeweiligen Geschäfts- bzw. Nutzungsbedingungen des App-Stores ergänzend; im Fall von Widersprüchen gehen unsere vorliegenden AGB vor. Beim Download und Nutzung der App, insbesondere in Drittnetzen oder im Ausland, können für Dich Übertragungskosten Deines Internetzugangs- bzw. Mobilfunkanbieters entstehen. Bitte informiere Dich vorher hierüber. 1.5 Einzelne unserer Dienste können von einer Registrierung bzw. einem Entgelt abhängig sein. Du sicherst uns zu, dass alle im Rahmen Deiner Registrierung übermittelten Daten wahr und vollständig sind. Soweit Du für einen Dritten auftrittst, versicherst Du mit Deiner Anmeldung, hierzu bevollmächtigt zu sein. Unser Vertragsverhältnis mit Dir kommt in jedem Fall erst durch die Freischaltung der Dienste zustande. Im Rahmen des Bestellvorgangs ist eine Registrierung bei uns via E-Mail und Passwort oder über Dein Facebook Login erforderlich, mit der aber keine weiteren Verpflichtungen einhergehen (insbesondere wird dadurch kein Abonnementvertrag abgeschlossen). Die Dateien werden als Stream oder Download  zur Verfügung gestellt und können von Dir im Rahmen der Bedingungen der Ziffer 4 dieser AGB frei genutzt werden. 1.6 MyBlossom stellt Dir eine Übersicht der verfügbaren kostenpflichtigen Dienste, deren Leistungsumfang, Laufzeiten und Entgelte zur Verfügung. Das für die Inanspruchnahme eines kostenpflichtigen Dienstes zu zahlende Entgelt lässt sich der jeweiligen Angebotsdarstellung entnehmen, in der sich auch der Leistungsumfang und etwaige Einschränkungen finden. Die Zahlung des Entgelts berechtigt nur zum Zugang zu den Diensten, die in der Angebotsdarstellung ersichtlich bzw. verfügbar sind. 1.7 Es besteht kein Anspruch auf Aufrechterhaltung einzelner Funktionalitäten der App oder einzelner Programme an sich. MyBlossom ist jederzeit berechtigt, innerhalb der App bereitgestellte Inhalte, Dienste und Funktionalitäten zu ändern, zu entfernen und neue Inhalte, Dienste und Funktionalitäten verfügbar zu machen oder die App insgesamt einzustellen; dies umfasst auch die Einführung einer Kostenpflicht für alle oder bestimmte Dienste oder deren teilweise oder vollständige Einstellung.

2. Kostenpflichtige Dienste

2.1 Die einzelnen Schritte des Erwerbs von kostenpflichtigen Diensten kannst Du den Beschreibungen innerhalb unserer App bzw. in dem jeweiligen App-Store des Dritten entnehmen. Mit Deiner Bestellung, insbesondere über den Bestellbutton kommt noch kein Vertrag zustande, vielmehr gibt der Nutzer ein Angebot ab. Nach der Bestellung wird deren Eingang dem Nutzer unverzüglich auf elektronischem Weg bestätigt, womit die Bestellung angenommen wird. Das Vertragsverhältnis zwischen Nutzer und MyBlossom kommt erst durch die Annahme der Bestellung zustande. Die Annahme kann auch stillschweigend z.B. durch Freischaltung der kostenpflichtigen Dienste erfolgen. 2.2 Entgelte sind für die gesamte Laufzeit fällig. Es werden die im Rahmen der Angebotsdarstellung ersichtlichen Zahlungssysteme akzeptiert, die in aller Regel durch entsprechende Dienstleister betrieben werden. Dabei kann es sich insbesondere um von den Betreibern des jeweiligen App-Store angebotene Zahlungssysteme handeln. Soweit der jeweilige Dienstleister im Einzelfall eigene allgemeine Geschäfts- bzw. Nutzungsbedingungen einbezieht, gelten diese für die Zahlungsabwicklung ausschließlich. Gegebenenfalls musst Du über ein Nutzerkonto bei dem Dienstleister verfügen. 2.3 Bitte beachte, dass der Anbieter des jeweiligen App-Stores auf die verfügbaren kostenpflichtigen Dienste, bzw. deren Laufzeit oder Verlängerung Einfluss nehmen kann. Abhängig von dem jeweiligen App-Store können kostenpflichtige Dienste nach Ende der vereinbarten Laufzeit auslaufen ohne dass es einer Kündigung bedarf oder die jeweilige Vertragslaufzeit kann sich um einen entsprechenden Zeitraum oder auf unbestimmte Zeit verlängern. Einzelheiten lassen sich der jeweiligen Angebotsdarstellung, bzw. den Geschäftsbedingungen des App-Store entnehmen. Zum Teil bieten die App-Stores auch Möglichkeiten, kostenpflichtige Dienste etwa über einen Menüpunkt im App Store zu beenden. 2.4 Soweit es von Dir zu vertreten ist, trägst Du alle Kosten die zusätzlich dadurch entstehen, dass die Nutzungsentgelte nicht wie vereinbart eingezogen werden. Sofern Du Entgelte nicht entrichtest oder geleistete Zahlungen rückbelastet werden, sind wir berechtigt, den Zugriff auf einzelne oder alle Dienste von MyBlossom zu sperren. 2.5 MyBlossom kann Nutzern kostenpflichtige Dienste für eine gewisse Zeit kostenlos anbieten. Es steht im alleinigen Ermessen von MyBlossom festzulegen, welcher Nutzer an einem Testangebot teilnehmen kann. MyBlossom kann die Bereitstellung eines Testangebots jederzeit beenden oder den Leistungsumfang des Testangebots verändern. MyBlossom kann verlangen, dass der Nutzer zu Beginn des Testangebots seine Zahlungsdaten angibt. MyBlossom kann den Nutzer nach dem Ende des Testangebotes mit den für die daraufhin kostenpflichtige Weiternutzung des jeweiligen Dienstes anfallenden Entgelten belasten. Der Nutzer wird hierauf im Rahmen der Angebotsdarstellung hingewiesen und muss dem zustimmen. Es steht dem Nutzer frei, das Testangebot bis 24 Stunden vor Ablauf des Testzeitraums zu kündigen. Andernfalls wandelt sich das Testangebot in einen kostenpflichtigen Dienst um. 2.6 MyBlossom behält sich das Recht vor, ihr Geschäftsmodell jederzeit zu ändern und z. B. bestimmte oder alle Dienste nur noch gegen Entgelt zu erbringen. MyBlossom wird die jeweiligen Entgelte veröffentlichen. Dem Nutzer steht es frei, sich für die dann kostenpflichtige weitere Nutzung zu entscheiden oder die Nutzung zu beenden.

3. Widerrufsrecht für Verbraucher

Wenn Du Verbraucher im Sinne des § 13 BGB bist, gilt für Dich ein gesetzliches Widerrufsrecht des Anbieters

4. Deine Rechte und Pflichten

4.1  MyBlossom und die darüber verfügbaren Dienste werden Dir nur zur persönlichen und nicht kommerziellen Nutzung zur Verfügung gestellt. Eine Überlassung des Nutzerkontos an Dritte ist unzulässig. Du darfst MyBlossom nur für Deine eigenen privaten bzw. mit MyBlossom abgestimmten weiteren Zwecke nutzen. 4.2 Die App ist ein urheberrechtlich geschütztes Software-Programm. Du erhältst hieran ein auf die Dauer der Vertragsbeziehung beschränktes, einfaches, nicht ausschließliches, nicht übertragbares und widerrufliches Recht zur persönlichen Nutzung. Du bist nicht berechtigt, die App über das gesetzlich vorgesehene Maß hinaus zu dekompilieren, zu ändern oder zu bearbeiten. Es ist Dir ferner untersagt die App und/oder deren Inhalte zu verpachten, zu vermieten oder anderweitig zu übertragen. 4.3 Es ist Dir ferner nicht gestattet,

  • kostenpflichtige Dienste gleichzeitig auf mehreren Endgeräten zu nutzen, es sei denn eine solche Nutzung wird von uns im Rahmen der jeweiligen Angebotsdarstellung ausdrücklich zugelassen;
  • Dritten den Zugang oder die Wahrnehmung der Dienste zu ermöglichen, z. B. einer unbestimmten Gruppe von Menschen durch Nutzung der Dienste in öffentlichen Bereichen (wie z. B. Chat-Rooms, geschlossene oder offen Nutzungsgruppen, Kinos, Ausstellungen, Show-Rooms, Hotels, Bars, Restaurants oder anderen öffentlichen Räumen);
  • die zur Authentifikation und Identifikation übersendeten bzw. verwendeten Zugangsdaten Dritten zugänglich zu machen oder an Dritte weiterzugeben;
  • Zugangskontrollsysteme zu kostenpflichtigen Diensten zu umgehen bzw. andere Maßnahmen zu ergreifen, um Dienste unberechtigt zu nutzen;
  • auf MyBlossom im Namen von MyBlossom Inhalte einzustellen bzw. darüber zu verbreiten, die
    • rechtswidrig, irreführend, bösartig, diskriminierend, pornographisch, bedrohlich, beleidigend, obszön, diffamierend, ethisch anstößig, gewaltverherrlichend, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich oder sonst verabscheuungswürdig sind, insbesondre, die sexuell eindeutige Inhalte, Gewaltdarstellungen, bedrohende oder diskriminierende Aussagen oder Darstellungen in Bezug auf Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Behinderung, sexuelle Neigungen oder Alter enthalten;
    • verwerflich sind sowie frei von Viren, Würmern, Trojanern oder anderen bösartigen Schadcodes, die die Funktionsfähigkeit der App gefährden oder beeinträchtigen können;
  • Urheberrechtsvermerke und/oder Vermerke zu Marken oder anderen Schutzrechten von MyBlossom, mit MyBlossom verbundenen oder Dritten Unternehmen zu entfernen oder unkenntlich zu machen sowie
  • Rechte oder Pflichten aus diesen AGB an Dritte zu übertragen oder abzutreten.

4.4 Im übrigen trägst Du die alleinige Verantwortung für die rechtliche Unbedenklichkeit der von Dir zur Verfügung gestellten Inhalte sowie Deiner Kommunikationsbeiträge im MyBlossom-Portal oder im MyBlossom Tagebuch. Die von Dir eingestellten oder übermittelten Texte, Bilder, Film- und Tonaufnahmen (kurz: Texte & Daten) müssen frei von Rechten Dritter sein, welche einer Veröffentlichung oder sonstigen Nutzung durch MyBlossom entgegenstehen können. Wenn MyBlossom von Dritten wegen einer von Dir zu vertretenden Handlung oder Unterlassung aus Deinen vorstehend erwähnten Verantwortungsbereichen in Anspruch genommen werden, so werden wir unsererseits Dich wegen aller hierdurch bei uns entstandenen Schäden in Anspruch nehmen. Du verpflichtest Dich, MyBlossom oder Erfüllungsgehilfen von MyBlossom von allen Ansprüchen Dritter freizuhalten, die im Zusammenhang mit solchen Verstößen gegen Dich geltend gemacht werden und alle MyBlossom entstehenden angemessenen Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung, zu übernehmen, soweit Du die Verstöße zu vertreten hat. 4.5 Vorstehende Pflichten gelten auch für von Dir zu verantwortende Links auf Internet-Seiten mit entsprechenden Inhalten. 4.6 MyBlossom behält sich in Hinblick auf die Interessen unserer Nutzer sowie auf die gesetzlichen Vorschriften das Recht vor, einen Nutzer , bei dem der dringende Verdacht besteht, gegen die vorstehenden Regeln in schwerwiegender Weise verstoßen zu haben, ohne weitere Angabe von Gründen abzulehnen, den Abovertrag gegebenenfalls auch ohne vorherige Abmahnung fristlos zu kündigen, sowie Kommunikationsbeiträge des Nutzers im Portal nach eigenem Ermessen teilweise oder vollständig zu löschen. 4.7 Die Nutzung von MyBlossom kann Personen vorbehalten sein, die bestimmte Anforderungen erfüllen (z. B. Volljährigkeit). Der Nutzer ist verantwortlich dafür, dass die Dienste nur Personen zur Verfügung stehen, die diese Anforderungen erfüllen. Insbesondere verpflichtet sich der Nutzer, die geltenden Bestimmungen über den Schutz von Minderjährigen vor jugendgefährdenden Inhalten einzuhalten. 4.8 Der Nutzer hat bei der Nutzung der App und deren Dienste vertragliche Vereinbarungen mit Dritten, insbesondere mit dem App-Store Betreiber bzw. seinem Internetzugangsanbieter zu berücksichtigen.

5. Datenschutz

Einzelheiten zum Schutz und der Nutzung der durch den Nutzer zur Verfügung gestellten Daten durch MyBlossom können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden. Die Datenschutzerklärung bildet ein Bestandteil dieser AGB.

6. Gewährleistung und Haftung

6.1 MyBlossom ist darum bemüht, einen störungsfreien Betrieb der App zu ermöglichen und diese möglichst dauerhaft verfügbar zu halten, weist jedoch darauf hin, dass eine vollständige oder lückenlose Verfügbarkeit technisch (Server Backup, Wartung usw.) nicht realisierbar ist und übernimmt daher keine Gewährleistung für einen störungsfreien Betrieb oder eine bestimmte Verfügbarkeit.  Betriebsunterbrechungen sind möglich. Entsprechend kann für Schäden, die aus einer zeitweisen Nichtverfügbarkeit oder einer nur eingeschränkten Verfügbarkeit herrühren, keine Haftung übernommen werden. MyBlossom geht von mindestens 93% Verfügbarkeit seiner Dienstleistung im Jahresmittel aus. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Webserver aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von MyBlossom liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) über das Internet nicht zu erreichen ist. 6.2 Soweit dies nicht in diesen Nutzungsbedingungen oder in den zusätzlichen Bedingungen ausdrücklich erklärt wird, machen weder MyBlossom noch die mit MyBlossom verbundenen Unternehmen oder die Lieferanten oder Vertriebspartner von MyBlossom spezifische Zusicherungen in Bezug auf die Dienste oder übernehmen Garantien in dieser Hinsicht. Soweit Du die von uns vorgeschlagenen Übungen umsetzt, erfolgt dies auf Dein alleiniges Risiko. MyBlossom macht beispielsweise keine Zusagen bezüglich der Inhalte in den Diensten, hinsichtlich spezifischer Funktionalitäten der Dienste oder deren Zuverlässigkeit oder Eignung der Dienste für Deine persönlichen Zwecke. 6.3 MyBlossom weist den Nutzer darauf hin, dass etwaige Übungen, die im Rahmen der von MyBlossom erbrachten Dienste vorgestellt werden, für durchschnittlich gesunde und körperlich und geistig belastbare Nutzer ausgelegt ist und der Nutzer etwaige Übungen selbst auf eigene Verantwortung umsetzt. 6.4 Wir (MyBlossom) haften

  • für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen beruhen;
  • nach dem Produkthaftungsgesetz;
  • nach dem Datenschutzgesetz;
  • bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit;
  • wegen Arglist sowie
  • bei Übernahme einer Garantie, insbesondere für die Beschaffenheit oder Verfügbarkeit.

Soweit es sich dabei um Schäden handelt, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Verfügbarkeit beruhen, die jedoch nicht unmittelbar am Vertragsgegenstand selbst eintreten, haften wir jedoch nur dann, wenn das konkrete Schadensrisiko ersichtlich von der Garantie erfasst sein sollte. 6.6  Wir (MyBlossom) haften darüber hinaus für Schäden, die durch einfach fahrlässige Verletzung solcher vertraglichen Verpflichtungen verursacht wurden, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung Du als Kunde regelmäßig vertraust und vertrauen darfst. Das Gleiche gilt für Deine Ansprüche auf Schadenersatz statt der Leistung. Wir haften allerdings nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind, soweit der Schaden auf einer fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Pflichten durch MyBlossom oder durch einen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von MyBlossom beruht. 6.7 In anderen als den in 6.5 und 6.6 bestimmten Fällen ist die Haftung von MyBlossom wegen Fahrlässigkeit ausgeschlossen. 6.8 Der Einwand des Mitverschuldens bleibt unberührt. 6.9 Die vorstehenden Bestimmungen zur Haftung von MyBlossom auf Schadensersatz gelten für alle vertraglichen und außervertraglichen Ansprüche auf Schadensersatz unabhängig von ihrem Rechtsgrund sowie entsprechend für die Haftung von MyBlossom auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

7. Vertragslaufzeit, Kündigung, Rückzahlung

7.1 MyBlossom stellt kostenpflichtige Dienste mit unterschiedlichen Laufzeiten zur Verfügung. Soweit in der jeweiligen Angebotsdarstellung nicht anders angegeben, läuft der Nutzungsvertrag für den jeweiligen entgeltlichen Dienst zunächst über den gebuchten Mindestnutzungszeitraum. Danach verlängert sich der Nutzungsvertrag jeweils um die Dauer des gebuchten Mindestnutzungszeitraums, wenn dieser nicht mehr als 24 Stunden vor Ablauf des Mindestnutzungszeitraums/ Verlängerungszeitraums mit Wirkung zum Ende des jeweiligen Zeitraums durch den Nutzer oder durch MyBlossom gekündigt wird. Der Nutzer kann die Dienste auch nach Kündigung bis zum Ende des jeweiligen Zeitraums nutzen. Die Kündigung des entgeltlichen Dienstes kann, wenn der Kauf über einen App-Store erfolgt ist wie in den jeweiligen App-Stores in der Abonnementverwaltung beschrieben Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. 7.2 Ein wichtiger Grund für die außerordentliche Kündigung des Nutzungsvertrages liegt insbesondere dann vor, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und der Interessen des Nutzers unzumutbar ist. Wichtige Gründe für MyBlossom sind insbesondere ein Verstoß des Nutzers gegen anwendbares Recht ,gegen wesentliche vertragliche Pflichten oder die Einstellung des Geschäftsbetriebs. In Fall der Einstellung ist MyBlossom verpflichtet, von Dir für die Nutzung der kostenpflichtigen Dienste geleistete Entgelte, soweit diese zukünftige Zeiträume betreffen, anteilig zu erstatten. Die Erstattung eines vorzeitig beendeten Lifetime-Abos erfolgt unter Berücksichtigung bereits Dir gezogenen Nutzungen. Diese darf MyBlossom nach billigem Ermessen festsetzen und abrechnen (§ 315 BGB). Eine vorgängige Abmahnung ist nicht notwendig. 7.3 Im Falle einer Kündigung des Nutzungsvertrages seitens MyBlossom sowie einer Kündigung durch den Nutzer ist die Rückzahlung etwaiger im Voraus gezahlter Entgelte ausgeschlossen, es sei denn, der Nutzer kündigt aus einem wichtigen Grund, die MyBlossom zu vertreten hat.

8. Aktionsgutscheine

8.1 Für die Einlösung von Aktionsgutscheinen gelten primär dir Regelungen des Drittanbieters 8.2 Aktionsgutscheine sind nur während des Aktionszeitraums gültig und können nur innerhalb dieses Zeitraums eingelöst werden. Bei einem außerhalb des Aktionszeitraumes liegenden Abschluss der Bestellung kann der Gutschein nicht mehr eingelöst werden. 8.3 Der Gutschein kann nur einmalig für einen Einkauf pro Nutzer eingelöst werden. Eine Kombination mehrerer Gutscheine ist nicht möglich. Eine Barauszahlung der Gutscheine oder rückwirkende Anrechnung auf eine vorangegangene Bestellung ist ebenfalls nicht möglich. 8.4 Bei Kündigung oder Stornierung der Bestellung wird nur der ermäßigte Betrag zurückerstattet.

9. Sonstige Bestimmungen

9.1 MyBlossom ist berechtigt, Bestimmungen dieser AGB, die nicht zu einer wesentlichen Umgestaltung des Vertragsgefüges führen oder dieses berühren jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern, sofern diese Änderung nicht zu einer Umgestaltung des Vertragsgefüges insgesamt führt. Zu den wesentlichen Bestimmungen des Vertragsgefüges gehören insbesondere Regelungen, die die Art und den Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen, die Laufzeit und die Kündigung des Vertrages betreffen. Ferner ist MyBlossom berechtigt, diese AGB anzupassen bzw. zu ergänzen, sofern dies zur Beseitigung von Schwierigkeiten bei der Durchführung des Vertrages mit dem Nutzer aufgrund von nach Vertragsschluss entstandener Regelungslücken erforderlich ist. Dies kann z. B. dann der Fall sein, wenn die Rechtsprechung eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB für unwirksam erklärt oder eine Gesetzesänderung zur Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB führt. Die geänderten Bedingungen werden dem Vertragspartner mindestens sechs Wochen vor ihrem Inkrafttreten schriftlich oder per E-Mail zugesandt. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Vertragspartner ihnen nicht in Textform widerspricht. Der Widerspruch muss innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung zu den geänderten Bedingungen eingegangen sein. MyBlossom wird auf die Widerspruchsmöglichkeit und die Bedeutung der Sechswochenfrist im Mitteilungsschreiben zu den geänderten Bedingungen besonders hinweisen. Übt der Nutzer sein Widerspruchsrecht aus, gilt der Änderungswunsch von MyBlossom als abgelehnt. Der Vertrag wird dann ohne die vorgeschlagenen Änderungen fortgesetzt. Das Recht des Vertragspartners zur Kündigung des Vertrages bleibt hiervon unberührt. 9.2 MyBlossom ist berechtigt, die sich aus einem Vertrag ergebenden Rechte und Pflichten auf einen Dritten zu übertragen. MyBlossom wird den Nutzer schriftlich über die Übertragung informieren; dem Nutzer steht ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Die Kündigung muss binnen 14 Tagen nach Eingang der Übertragungsmitteilung beim Nutzer schriftlich bei MyBlossom eingehen. 9.3 MyBlossom kann z. B. beim Start der App bzw. der Dienste Werbemittel einsetzen. Solche Werbung kann aufgrund der durch den Nutzer mitgeteilten Informationen sowie seiner Nutzung der Dienste, soweit gesetzlich zulässig, gezielt ausgesteuert werden. 9.4 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Die Rechtswahl gilt jedoch gegenüber Verbrauchern nicht insoweit, als Dir als Nutzer der Schutz entzogen wird, der Dir durch diejenigen Bestimmungen gewährt wird, von denen nach dem Recht des Staates, in dem Du Deinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf. 9.5. Handelst Du als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von MyBlossom. Hast Du Deinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz von MyBlossom ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag Deiner beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden können. MyBlossom ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Nutzers anzurufen. 9.6 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

10. Informationen zur Online-Streitbeilegung

10.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist. 10.2 An einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nimmt MyBlossom nicht teil.

INFOS ZUR NUTZUNG DER APP UND DEM ABONNEMENT

Der Download und die Nutzung von MyBlossom sind kostenlos. Sicher Dir die Vollversion, welcher in der App als Abonnement verfügbar ist. Das Abonnement kostet 12.99 € pro Monat,  59,99 € für 12 Monate oder 249 € für das Liftetime-Abo. Wenn du dich für ein Abonnement entscheidest, zahlst du den für dein Land festgelegten Preis, welcher in der App angezeigt wird. Die Abonnements erneuern sich automatisch um den jeweiligen Mindestnutzungs/Verlängerungszeitraums, sofern diese nicht mindestens 24 Stunden vor dem Ende des jeweiligen Zeitraums durch den Nutzer oder durch MyBlossom gekündigt werden. Dein iTunes-Konto wird innerhalb von 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Abonnements für die jeweils nächste Laufzeit belastet. Die aktuelle Laufzeit von In-App-Abonnements kann nicht gekündigt werden. Die Funktion für die automatische Erneuerung kannst du jederzeit über die iTunes-Kontoeinstellungen deaktivieren.